RÖWA – Die Bettenmacher

Das Traditionsunternehmen RÖWA, genannt „Die Bettenmacher“, manifestiert mehr als ein Jahrhundert fundiertes Wissen und Expertise im Bettenhandwerk. Mit dem Firmensitz in Mössingen, am Fuße der schwäbischen Alb, hat sich das Unternehmen dem Ziel verschrieben, den Schlaf seiner Kunden durch herausragende Produkte kontinuierlich zu verbessern. Hierbei stehen besonders die Individualität, Qualität, Umweltverträglichkeit und eine fundierte, wissenschaftlich untermauerte Entwicklung im Mittelpunkt der Firmenphilosophie.

Das Röwa Prinzip

Das Prinzip Röwa kennzeichnet sich durch ein lernendes Unternehmen, das trotz seines reichen, über 100 Jahre alten Wissensschatzes niemals stillsteht. In Kooperation mit Spezialisten aus ergonomischer Forschung, Wirbelsäulenforschung und Schadstoffprüfung, verwebt Röwa neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit der Entwicklung und Produktion seiner Matratzen und Lattenroste. So entstehen in der hauseigenen Entwicklungsabteilung regelmäßige Innovationen, die am Markt durch ihre Einzigartigkeit und ihre förderlichen Auswirkungen auf gesunden Schlaf herausstechen.

Individuell

Die Individualisierung der Bettenkomponenten – Matratze, Lattenrost und Kissen – steht dabei im Vordergrund des Schaffens von RÖWA. Jeder Mensch ist einzigartig und so sind es auch seine Anforderungen an den perfekten Liegekomfort. Röwa garantiert durch eine umfassende Beratung und optimalen Einstellung aller Komponenten durch seine kompetenten Fachhändler eine individuell angepasste Schlafstätte, die ein einzigartiges Liegeerlebnis bietet. Die Realisierung von Sonderanfertigungen stellt dabei keine Herausforderung dar, sondern ist Teil des umfangreichen Services.

Nachhaltig

Ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und der Umwelt sind im Leitbild von Röwa fest verankert. „Produkte zu schaffen bedeutet, bleibende Werte zu schaffen“, lautet die Philosophie des Unternehmens. Somit wird bei der Herstellung der Produkte nicht nur auf höchste Umweltverträglichkeit geachtet, sondern auch das genutzte Buchenholz ausschließlich aus umliegenden Wäldern bezogen, um lokale Wirtschaftskreisläufe zu unterstützen und Transportwege minimal zu halten.

Gemacht in Deutschland

„Gemacht in Deutschland“ – Röwa trägt diese Bezeichnung mit Stolz. Sämtliche Prozessschritte von der Entwicklung, Fertigung bis zur Montage der Produkte finden im heimischen Werk statt. Hierbei spielt die Wahrung höchster Qualitätsansprüche eine zentrale Rolle, welche das Unternehmen zum Marktführer im Bereich manuell und motorisch verstellbarer Lattenroste gemacht hat.

Ein Team

Die 150 Bettenmacher von RÖWA sind mit Stolz und Leidenschaft dabei, um eine Qualität bis ins kleinste Detail zu gewährleisten. Ob beim Bezug der Hölzer aus der hauseigenen Sägerei oder der Produktion von stabilen und elastischen Federleisten – es sind viele akkurate Arbeitsschritte notwendig, um ein Produkt von RÖWA-Qualität zu erschaffen. Diese hohe Fertigungstiefe sorgt für Qualität, auf die sich nicht nur das Unternehmen, sondern auch seine Kunden verlassen können. Die Mitarbeiter, viele davon schon lange Jahre im Betrieb, identifizieren sich hoch mit den Produkten und sind Stolz auf die Wertigkeit, die in jedem einzelnen davon steckt.

Fazit

Röwa verbindet Tradition mit Innovation, lokale Herstellung mit globaler Relevanz und individuellen Schlafkomfort mit wissenschaftlicher Expertise, um seinen Kunden eine unvergleichliche Erfahrung in Sachen Schlaf zu bieten.

Reinschauen auf https://roewa.com lohnt sich!

Bilder: roewa.com